Eisernes Kreuz – 1917

Eisernes Kreuz - 1917

Eisernes Kreuz – 1917

(11) Johann Schoon erlebte als Soldat zwei Weltkriege. Auch wenn er in späteren Jahren das Militär nicht grundsätzlich ablehnte – dafür war er im Grunde seines Herzens zu konservativ –, so war ihm doch alles Militaristische zuwider. Gerne gab er eine Geschichte aus den zwanziger Jahren zum Besten, bei der es um militärische Auszeichnungen ging. Er hatte im 1. Weltkrieg – mehr aus Versehen, wie er augenzwinkernd erzählte – das Eiserne Kreuz erhalten, und als ein Bekannter es sehen wollte, habe er geantwortet: „Tut mir leid, das habe ich unserm Schaf umgebunden, es stand ihm sehr gut, aber es ist dann leider weggekommen …“ Der Bekannte habe sich nie wieder sehen lassen.