Freudenthalpreis – 1966

Freudenthalpreis - 1966

Freudenthalpreis – 1966

(34) Für seine Gedichte <a href="https://johann-schoon.de/01-wulfsbloemen/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">„Wulfsblömen“ </a> und <a href="https://johann-schoon.de/05-tweedunker/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">„Tweedunker“</a> wurde Johann Schoon 1966 mit dem <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Freudenthal-Gesellschaft" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Freudenthal-Preis</a> ausgezeichnet. Auf dem Foto, das im Rahmen der Preisverleihung in Rotenburg / Wümme entstand, sind – neben Johann Schoon (li.) – seine Frau Nanny sowie Dr. <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Buurman" target="_blank" rel="noopener noreferrer"> Otto Buurmann</a>, Herausgeber des Hochdeutsch-Plattdeutschen Wörterbuchs, zu sehen.